d&p-Archiv

Workshops: Moeller durch die Chapin-Brille (V) von Claus Heßler

Polyrhythmen, erschreckend praktikabel

erschienen in Ausgabe 2/2018, Seite 84

Neben den eher technischen Sachverhalten hatte Jim Chapin auch eine besondere Schwäche für rhythmische Zusammenhänge im Allgemeinen. Erschreckend praktikabel und gleichzeitig extrem >unmathematisch< erscheint seine Sicht auf Polyrhythmen, die Claus Heßler hier darlegt ­ lasst euch überraschen.

Diesen Artikel kaufen (0,99 €, inkl. MWSt.)

Nach einer erfolgreichen Bezahlung bei PayPal werden Sie automatisch zurück zum Artikel geleitet, wo dann der Download möglich ist. Sie erhalten von uns keine separate Email mit einem Link o.ä. Sollte eine automatische Weiterleitung ausbleiben, finden Sie auf der Bestätigungsseite einen manuell zu betätigenden Link "Zurück zum Nitschke-Verlag".

Polyrhythmen, erschreckend praktikabel
Polyrhythmen, erschreckend praktikabel

Anmeldung

Suche im Archiv

drums&percussion Archiv

Im Archiv sind alle Beiträge, die in der drums&percussion seit 2003 erschienen sind, erhältlich. Die Artikel können als PDF-Datei heruntergeladen werden.
Für Verlags-Abonnenten ist dieser Service kostenlos!
Bitte melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an.

Heft nachbestellen

Die Ausgabe 4-2020 erhalten Sie nicht mehr am Kiosk? Kein Problem. Dann bestellen Sie das aktuelle Heft portofrei* direkt beim Nitschke-Verlag.

*gilt für den Versand innerhalb Deutschlands und nur bis zum Erscheinen der nächsten Ausgabe

d&p-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im d&p-Newsletter.

Jetzt registrieren