350 Kreative beim Future Music Camp

Das fünfte Future Music Camp am 26. und 27. April konnte erneut einen Teilnehmerrekord aufstellen. Rund 350 Teilnehmer aus den Bereichen Musik, Ausbildung, Forschung, Wirt-schaft, Technologie und der Netzszene kamen nach Mannheim, um sich aktiv mit neuen Trends und Tendenzen der digitalen Musikwirtschaft auseinanderzusetzen. Vertreter nam-hafter Unternehmen wie Spotify, Youtube, BMW, Universal Music, Soundcloud uvm. stellten Zukunftsstrategien und technische Neuheiten vor. Auch sämtliche Teilnehmer bekamen die Gelegenheit, eigene Themen zur Abstimmung vorzuschlagen. Diese Möglichkeit der Mitbes-timmung ist ein Kerngedanke des Future Music Camps, fördert die Themenvielfalt und gibt kleinen Start-ups wie marktführenden Unternehmen gleichermaßen die Chance, eigene Fragestellungen zum Diskussionsgegenstand zu machen.

„Die Resonanz auf das Future Music Camp ist großartig. Besonders freue ich mich über die bunte Mischung des Teilnehmerfeld: Studierende, Mitarbeiter und Dozenten von 38 Hoch-schulen, Vertreter der Autoindustrie (BMW), Vertreter von Global Playern der digitalen Mu-sikwirtschaft (u.a. Spotify, Youtube) und Major-Label Universal Music. Hier wird die hohe Relevanz der digitalen Musikwirtschaft auch für andere Branchen deutlich“, sagt Prof. Hubert Wandjo, Business Direktor und Geschäftsführer der Popakademie Baden-Württemberg.

Ein Beispiel für Schnittstellen mehrerer Branchen lieferten Peter Burgner und Dimitri Meu-laping-Feyou von BMW, die sich in ihrem Panel zum Thema In-Car Entertainment mit Tech-nologie, Apps, Internet und Musik gleichermaßen auseinandersetzten. Projektmanager Ryan Rauscher sieht über den wichtigen Netzwerkgedanken hinaus besonders den praktischen Output des Camps: „Auch an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Tech-nologie leisten wir einen wichtigen Beitrag. Auf dem Future Music Camp kommen beispsielsweise Unternehmen, Studenten und wissenschaftliche Institute zusammen. Dadurch entstehen nicht nur Ideen, sondern neue Forschungs- oder Praxisprojekte, Bachelorarbei-ten, Use Cases und vieles mehr.“

Weitere Informationen zur Popakademie Baden-Württemberg unter www.popakademie.de. Bei facebook, twitter und google+ finden Sie uns unter http://www.facebook.com/popakademie, twitter.com/Popakademie_BW und http://www.gplus.to/popakademiebw

Zur Übersicht

Unsere Magazine

STEREO

STEREO | Magazin für HiFi, High End & Musik. Für 6,50 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Fono Forum

Fono Forum | Magazin für Klassik, Jazz und HiFi. Für 9,80 Euro am Kiosk. Durchblättern!

drums&percussion

Was Drummer bewegt. Für 5,90 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Event Map

Sie suchen Konzerte oder Workshops in Ihrer Umgebung? Veranstaltungen in Ihrem Raum finden Sie jetzt ganz einfach mit unserer Event Map.

Zur Event Map

d&p-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im d&p-Newsletter.

Jetzt registrieren