Aaron Comess

Aaron Comess

Aaron Comess tat sich musikalisch mit der US-Band Spin Doctors, aber auch mit Marius Müller-Westernhagen hervor. Insbesondere mit dem Spin-Doctors-Klassiker »Two Princes« schrieb er Geschichte. Seit langem hat er sein eigenes Studio »His House-Innsbruck« in Brooklyn/New York, wo ihn Dirk Erchinger besucht hat.

Wie kam’s zu dieser Studiolocation hier? 

"Es ist ein gemeinsames Projekt von mir und dem Produzenten/Engineer Roman Klun, den ich vor etwa zwölf Jahren bei den Arbeiten zu meinem ersten Soloalbum [»Catskills Cry«] kennengelernt habe. Ich hatte schon damals ein eigenes Studio, aber noch in Manhattan. In diesem Komplex in East Williamsburg mit insgesamt etwa 100 Proberäumen haben wir seit einiger Zeit unser neues Domizil gefunden. Roman hat die ganzen Umbauten gemacht, was uns einiges Geld gespart hat."

Den gesamten Artikel gibt es in der Ausgabe drums&percussion 3/2019.

 

Zur Übersicht

Unsere Magazine

STEREO

STEREO | Magazin für HiFi, High End & Musik. Für 6,50 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Fono Forum

Fono Forum | Magazin für Klassik, Jazz und HiFi. Für 9,80 Euro am Kiosk. Durchblättern!

drums&percussion

Was Drummer bewegt. Für 5,90 Euro am Kiosk. Durchblättern!

d&p-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im d&p-Newsletter.

Jetzt registrieren