»City«-Drummer Klaus Selmke verstorben

Mit seiner Band schrieb der Drummer zu DDR-Zeiten Rockgeschichte. Am 22.5. erlag er 70-jährig in Berlin einem Krebsleiden.

Zu seinem Markenzeichen hatte Selmke es gemacht, auf der Bühne barfuß zu spielen. Seine ganze Musikerkarriere lang, 48 Jahre, trommelte er, der auch der »General« genannt wurde, für die DDR-Kultrockband City. Die Band, die Selmke mitgründete, zählt zu den bekanntesten Rockmusik-Institutionen in Ostdeutschland und ist bis heute aktiv. Seine letzte Tournee bestritt Selmke noch bis Ende letzten Jahres mit City unter dem Motto »Candlelight Spektakel«. Sie ist auch auf einem Live-Album dokumentiert.

 

2 Bilder

In den bewegten 1980er-Jahren prägte das glatzköpfige Quintett den Slogan »Ohne Bass und ohne Haare – mit City durch die 80er Jahre!« Klaus Selmke starb am 22.5., einen Monat nach seinem 70. Geburtstag, in einer Berliner Klinik an den Folgen eines Krebsleidens.

Info: https://city-internet.de/ ​​​​​​

 

Zur Übersicht

Unsere Magazine

STEREO

STEREO | Magazin für HiFi, High End & Musik. Für 6,50 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Fono Forum

Fono Forum | Magazin für Klassik, Jazz und HiFi. Für 9,80 Euro am Kiosk. Durchblättern!

drums&percussion

Was Drummer bewegt. Für 5,90 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Event Map

Sie suchen Konzerte oder Workshops in Ihrer Umgebung? Veranstaltungen in Ihrem Raum finden Sie jetzt ganz einfach mit unserer Event Map.

Zur Event Map

d&p-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im d&p-Newsletter.

Jetzt registrieren