Jojo Mayers Lecture »3 Zones: Technique - Concept - Emotion«
Jojo Mayers Lecture »3 Zones: Technique - Concept - Emotion«

Dresden macht vor, wie's geht

Der Idealismus der Organisatoren wurde belohnt: Die 14. Ausgabe des Dresdner Drum & Bass Festivals wird als besonders denkwürdig in Erinnerung bleiben.

Nach dem schon verkündeten Ende 2018 und der sofortigen Wiederbelebung durch ein neues Orgateam hatte sich das Dresdner Drum & Bass Festival schon durch bewegte Wasser manövriert. Nachdem dann im letzten Jahr die Besucher nicht mitspielten, musste gar Crowdfunding gestartet werden, um die Zukunft zu sichern. Niemand hätte sich gewundert, wenn die Veranstalter von Dresdner Drumfestival e.V. in Anbetracht der Corona-Situation gesagt hätten: »Wir verzichten dieses Jahr auf die Durchführung«. Haben sie nicht und dieser Idealismus wurde am Samstag belohnt. Die 14. Ausgabe war ein Festival mit Mindestabständen, Mund-Nasen-Schutz und Kontaktdatenerfassung. Masken mussten jedoch draußen nicht getragen werden, da vieles open air stattfand. Der Wettergott hatt ein Einsehen und schenkte schönstes Sommerwetter. 

7 Bilder

Die 150 Besucher, die sich ihre Tickets natürlich vorher sichern mussten, sich an einem Programm freuen, das besser nicht hätte sein können. In der Fotostrecke könnt ihr einen Eindruck davon bekommen, wie's in der Dresdner Neustadt rund ums Kulturzentrum Scheune zuging. Vielleicht gerade weil das Programm ebenso aufgeräumt wie ansprechend und das Publikum so ›handverlesen‹ war, ging das Konzept auf. »Wir mussten dieses Jahr sogar erstmalig in der Geschichte des Festivals Leute an der Kasse abweisen«, hieß es von Veranstalterseite.

Schön zu sehen, dass Events wieder funktionieren, wenn auch anders als gewohnt. In Dresden tat das der Sache keinen Abbruch – bleibt zu hoffen, dass sich dieser Trend in Sachen Publikumsnachfrage in den nächsten Jahren fortsetzt. Dieses Festival ist in vielerlei Hinsicht besonders und erhaltenswert. Oliver Himmighoffen, der es zum ersten Mal besuchte, machte sich aus Frankfurt am Main auf die Reise; sein Eindruck: »Der Weg zum Dresdner Drum & Bass Festival hat sich absolut gelohnt. Erstklassige Künstler und prima Publikum.«

www.dresdner-drum-bass-festival.de

5 Bilder
Zur Übersicht

Unsere Magazine

STEREO

STEREO | Magazin für HiFi, High End & Musik. Für 6,50 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Fono Forum

Fono Forum | Magazin für Klassik, Jazz und HiFi. Für 9,80 Euro am Kiosk. Durchblättern!

drums&percussion

Was Drummer bewegt. Für 5,90 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Event Map

Sie suchen Konzerte oder Workshops in Ihrer Umgebung? Veranstaltungen in Ihrem Raum finden Sie jetzt ganz einfach mit unserer Event Map.

Zur Event Map

d&p-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im d&p-Newsletter.

Jetzt registrieren