Andy Gillmann

»Entkopplung der Führhand« von Andy Gillmann

Im letzten Teil dieser Workshopserie nimmt Andy Gillmann die Führhand komplett aus dem laufenden Groove heraus: Sie trainiert ihre Unabhängigkeit in eigenständigen Patterns auf Basis von Viertel-, Achtel- und Sechzehntelnoten sowie Achteltriolen.

Wir beginnen mit einem viertaktigen Notentext aus Viertel- und Achtelnoten (Bsp. 1). Diese Patterns werden als ›Melodie‹ der rechten Hand auf der Hihat interpretiert; Bassdrum und Snare spielen dazu die einfachste Groove­variante, nämlich »Bumm-Tschack«, also Bassdrum auf die Zählzeiten »1« und »3«, Snare auf die »2« und »4«.

Den gesamten Artikel gibt es in der Ausgabe drums&percussion 3/2020.

Zur Übersicht

Unsere Magazine

STEREO

STEREO | Magazin für HiFi, High End & Musik. Für 6,50 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Fono Forum

Fono Forum | Magazin für Klassik, Jazz und HiFi. Für 9,80 Euro am Kiosk. Durchblättern!

drums&percussion

Was Drummer bewegt. Für 5,90 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Event Map

Sie suchen Konzerte oder Workshops in Ihrer Umgebung? Veranstaltungen in Ihrem Raum finden Sie jetzt ganz einfach mit unserer Event Map.

Zur Event Map

d&p-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im d&p-Newsletter.

Jetzt registrieren