greenbeats – Mit drei neuen Ensembles reif für das ganz große Entertainment

Percussion-Performance-Truppe aus dem Osnabrücker Land auf Wachstumskurs

Man kennt sie in der Region und auch weit darüber hinaus: die greenbeats. In nur 6 Jahren machte der Vollblutmusiker und Schlagzeuglehrer Timm Pieper aus einer Trommel-Hobbygruppe der Musikschule Hagen ein europaweit angesagtes Percussion-Ensemble. Die greenbeats gehören heute in dieser Disziplin zu einer der gefragtesten Gruppen Deutschlands. Das Ensemble bietet neben einer ausgefeilten musikalischen Performance eine unterhaltsame Show. Es wird nicht einfach nur getrommelt - witzige Choreografien, optische Effekte und spektakuläre Stunts machen aus jedem Auftritt ein einzigartiges Erlebnis. Bei Stadt- und Firmenfesten sind Sie ebenso gefragt wie auf exklusiven Galaveranstaltungen.

Der Erfolg und die große Nachfrage machten nun eine Umstrukturierung notwendig. Mit über 50 Auftritten im Jahr war für die bisherige Konstellation die Grenze des Leistbaren erreicht. Denn die meisten Drummer üben „nebenbei“ einen anderen Beruf aus oder befinden sich noch in der Ausbildung. Aus diesem Grund wird es greenbeats demnächst zusätzlich zum eingetragenen Verein auch als Unternehmen geben.

Und es gibt weitere richtig gute Nachrichten für alle greenbeats-Fans: Die „Grünen“ gibt es zukünftig in 3 unterschiedlichen Ensembles zu erleben:

1. Die bisherige Stammtruppe trägt ab sofort den Zusatz origin (Ursprung). Dieses mit 10 bis 15 Musikern relativ große Ensemble wird sich weiterhin im Wesentlichen um die Auftritte kümmern, mit denen sie schon in der Vergangenheit die Herzen der Fans eroberte. Das bedeutet gleichzeitig eine weiterhin starke Verbundenheit mit der Heimatregion.

2. Der neue Stern am Entertainment-Himmel ist das Ensemble greenbeats stage. Ausnahmetalente aus den eigenen Reihen und Profimusiker bilden das 8-köpfige Team, das unterstützt von einer Band die ganz große Show abliefert und sich damit als akustischer und optischer Leckerbissen für größere Galas und Events anbietet. Gekennzeichnet sind die spektakulären Shows durch aufwendige Bühnen- und Instrumentenbauten, eine Light-Show und jede Menge Extras zum Staunen. Nur auf größeren Bühnen kann sich die Wirkung dieser hochprofessionellen Performance voll entfalten. Für die nächsten Jahre sind sogar einige Tourneen geplant.

3. Für alle „Sonderwünsche“ ist das Ensemble greenbeats specials zuständig. Die Einsatzorte und vor allem die Gegenstände, auf denen getrommelt wird, werden in diesem Fall ganz individuell auf die Vorstellungen des Kunden abgestimmt. Von A wie Autowaschanlage bis Z wie Zahnspange – das Ensemble greenbeats specials zaubert mit maßgeschneiderter Percussion-Shows den richtigen Rhythmus aus allem Erdenklichen, das zuvor noch nicht als Musikinstrument zu erkennen war.

Für das Ensemble specials wird zudem gerade an einem Konzept für Teambuilding-Percussions gefeilt. Der Grundgedanke: Die Mitarbeiter eines Unternehmens können über das Musikmachen hervorragend einen gemeinsamen Rhythmus finden und ihr „Zusammenspiel“ optimieren.

Egal ob origin, stage oder specials: Die greenbeats stehen für Entertainment der Extraklasse. Weitere Infos unter www.green-beats.com oder www.facebook.com/GreenBeatsPercussion

Zur Übersicht

Unsere Magazine

STEREO

STEREO | Magazin für HiFi, High End & Musik. Für 6,50 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Fono Forum

Fono Forum | Magazin für Klassik, Jazz und HiFi. Für 9,80 Euro am Kiosk. Durchblättern!

drums&percussion

Was Drummer bewegt. Für 5,90 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Event Map

Sie suchen Konzerte oder Workshops in Ihrer Umgebung? Veranstaltungen in Ihrem Raum finden Sie jetzt ganz einfach mit unserer Event Map.

Zur Event Map

d&p-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im d&p-Newsletter.

Jetzt registrieren