Überzeugten letztes Jahr Jury und Zuschauer: Blue Break
Überzeugten letztes Jahr Jury und Zuschauer: Blue Break

JazzPrix zum Dritten

Bereits zum dritten Mal bieten die Macher des Jazz an der Donau-Festivals, dem Bohemia-Jazz-Festes und EUREGIO die Jazz-Nachwuchsplattform JazzPrix. Bei dem bilateralen Jazznachwuchs-Wettbewerb können junge Musiker aus Deutschland und Tschechien teilnehmen. Dem Sieger winkt ein Preisgeld von 10.000 Euro. Bewebungsschluss ist der 20. Januar 2012.

Straubing/München, im Oktober 2011 Das Konzept des Nachwuchswettbewerbes JazzPrix hat sich bewährt: junge, talentierte Jazz-Acts aus Deutschland und Tschechien bekommen ein attraktives Forum – und damit auch mediale Unterstützung. So nebenbei wurden in den letzten beiden Ausgaben des Newcomer-Wettbewerbes auch Freundschaften unter den teilnehmenden Bands geknüpft. Beim dritten JazzPrix bleiben die Eckdaten unverändert.

Bei dem bilateralen Jazz-Contest können erneut deutsche und tschechische Bands – mit einem Höchstalter der einzelnen Musiker von 29 Jahren – teilnehmen. „JazzPrix“ ist eine Initiative des tschechischen Jazz-Festivals Bohemia JazzFest und der Organisatoren des Jazz an der Donau-Festivals, unterstützt von EUREGIO. Die Initiative hat es sich zum Ziel gesetzt, den kulturellen Austausch zwischen Deutschland und Tschechien zu unterstützen und zu fördern.

Bis zum 20. Januar 2012 sind Musiker und Bands aller Jazz-Stilrichtungen aufgerufen, ihre Unterlagen an das snapshot Redaktionsbüro, München, zu schicken. Neben dem Höchstalter von 29 Jahren sollten die Musiker noch ohne Plattenvertrag sein (Details siehe Anhang). Eine hochkarätige Jury wird die insgesamt zehn Finalteilnehmer bestimmen.

Neben der Chance vor einem großen Publikum aufzutreten und einem zu erwartenden großen Medienecho, locken hoch dotierte Preise. Dem Sieger-Ensemble winkt ein Preisgeld von 10.000 Euro, Platz zwei kann sich über 3.000 Euro freuen. Welches Sprungbrett der JazzPrix darstellt, zeigte sich beim Jazz an der Donau-Festival 2011 – die deutsche Gewinner-Formation „Blue Break“ gab hier vor großem Publikum eine Visitenkarte ihres Könnens ab. Neben frenetischem Zuschauzuspruch konnte sich das junge Trio auch über umfangreiche Berichterstattung in den Medien freuen. Damit ist der JazzPrix genau das, was er sein soll: ein Sprungbrett für eine Karriere.

Ralph Huber, zweiter Vorstand von Jazz an der Donau e.V.: „Der kulturelle Austausch mit unserem Nachbarland wird mit durch JazzPrix spürbar intensiviert. Das Feedback der teilnehmenden Musiker ist auch deshalb sehr positiv.“
 Mit „JazzPrix“ setzen die Veranstalter des Jazz an der Donau ihre lange Tradition in der Nachwuchsförderung fort. Bereits 1999 initiierten die Organisatoren des Festivals den „New Generation“-Nachwuchswettbewerb. Heinz Huber, Erster Vorstand des Vereins Jazz an der Donau: „Ich freue mich, dass sich der Wettbewerb nach zwei erfolgreichen Jahren etabliert hat. Die deutlich gestiegene Zahl der teilnehmenden Bands belegt, dass es viele Talente gibt, die diese Chance gerne nutzen möchten.“


Bewerbung – so geht’s:

Zielgruppe:
Einzelmusiker und Bands mit einem Höchstalter der einzelnen Musiker von 29 Jahren ohne Plattenvertrag

Stilistik:
Zugelassen sind alle Stile des Jazz.

Dotierung des Preises:
Platz eins: 10.000 Euro
Platz zwei: 3.000 Euro

Durchführung:
- Die Jury wählt jeweils fünf deutsche und tschechische Teilnehmerbands aus. Diese werden bis 6. Februar bekannt gegeben.
- Die besten zehn Formationen spielen zur Hälfte in Straubing, zur Hälfte in Tschechien
- Reisekosten (bis max. 500,00 Euro pro Band), Übernachtung und Verpflegung der ausgewählten Musiker trägt „JazzPrix“.

Bewerbungsschluss:
Es können nur Bewerbungen berücksichtigt werden, die vollständig und bis spätestens 20. Januar 2012 beim snapshot Redaktionsbüro eingegangen sind.

Bewerbungsunterlagen:
Bitte reichen Sie folgende Unterlagen per Online- Kontaktformular oder per Post ein:

- das vollständig ausgefüllte Bewerbungsformular
- eine Demo-CD / MP3s mit 3 – 5 Stücken
- schriftliches Anschreiben mit Bandbiografie
- Fotomaterial der Formation

Die in der Bewerbung angegebene Besetzung ist bindend. Nur vollständige und fristgerecht eingereichte Bewerbungsunterlagen können berücksichtigt werden. Eine Rücksendung ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich.

Zur Übersicht

Unsere Magazine

STEREO

STEREO | Magazin für HiFi, High End & Musik. Für 6,50 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Fono Forum

Fono Forum | Magazin für Klassik, Jazz und HiFi. Für 9,80 Euro am Kiosk. Durchblättern!

drums&percussion

Was Drummer bewegt. Für 5,90 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Event Map

Sie suchen Konzerte oder Workshops in Ihrer Umgebung? Veranstaltungen in Ihrem Raum finden Sie jetzt ganz einfach mit unserer Event Map.

Zur Event Map

d&p-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im d&p-Newsletter.

Jetzt registrieren