Monstein-Ensemble schlägt Wellen in Stockholm

Der Schweizer Drummer Dimitri Monstein machte vor einiger Zeit mit dem Video »Landscape« auf sich aufmerksam. Mit »Waves in Stockholm« legt er nun nach.

Anders als für seinen »Landscapes«-Clip diente Monstein diesmal nicht ein Gletscher als Kulisse, sondern die schwedische Schäreninsel Fjäderholmarna, vor Stockholm gelegen – ein Ort, mit dem der 28-jährige Schlagzeuger und Komponist viel verbindet.

Melancholie und Reduziertheit
Die Insel mit ihren Wellen, die kommen und gehen, inspirierten Monstein zu seinem melancholischen Song »Waves in Stockholm«, der dies Kommen-und-Gehen auf Menschen überträgt. Musikalisch wählte Monstein nach eigenem Bekunden bewusst das Minimalistische, Reduzierte als Ausdrucksform. Das Stück beginnt verhalten und entwickelt sich dann – wie kleine Wellen, die sich allmählich zu immer größeren autschaukeln.

2 Bilder

Trilogie abgeschlossen
»Waves in Stockholm« komplettiert Monsteins Trilogie mit dem »Landscape«-Video und dem gleichnamigen Album.
Für den 2. Mai ist ein CD-Releasekonzert zu »Landscapes« im Zürcher Klub »Millers« geplant - checkt am besten deren Website für zeitnahe Updates: www.millers.ch/.

Info: www.monstein.com

Zur Übersicht

Unsere Magazine

STEREO

STEREO | Magazin für HiFi, High End & Musik. Für 6,50 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Fono Forum

Fono Forum | Magazin für Klassik, Jazz und HiFi. Für 9,80 Euro am Kiosk. Durchblättern!

drums&percussion

Was Drummer bewegt. Für 5,90 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Event Map

Sie suchen Konzerte oder Workshops in Ihrer Umgebung? Veranstaltungen in Ihrem Raum finden Sie jetzt ganz einfach mit unserer Event Map.

Zur Event Map

d&p-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im d&p-Newsletter.

Jetzt registrieren