musicpark lädt zum Ausprobieren und Mitmachen

Morgen feiert die Musik-Erlebnismesse musicpark in Leipzig Premiere: Sie lädt vom 1. bis 3.11. zum aktiven Spaziergang durch die Welt der Musikinstrumente ein. Viele Drum-Stars sind dabei.

»Erlebnis« – das Wort soll beim musicpark Programm sein. Auf der Musik-Erlebnismesse können Besucher das Ausstellungsanbot auf den Showfloors nicht einfach nur bestaunen – alle Instrumente dürfen und sollen sogar nach Lust und Laune angespielt werden. Wer noch gar kein Instrument spielt oder das richtige Instrument noch nicht für sich gefunden hat, dem helfen professionelle Musiklehrer in den verschiedenen PlayZones bei der Suche. In kleinen Übungseinheiten können so Neueinsteiger die Basistechniken für Gitarre, Schlagzeug, Piano, Saxophon, Ukulele, Percussion und Blasinstrumente spielerisch erlernen. Erfahrenere Musiker, aber auch Einsteiger, dürfen sich hingegen im College & Academy Bereich über Tipps und Tricks von den Profis freuen und in Workshops ihr Wissen ausbauen. 

Auf der Musik-Erlebnismesse ist Mitmachen und Ausprobieren ausdrücklich erwünscht. Egal ob in Einführungskursen in den PlayZones, beim freien Antesten in den Rooms of Doom oder mit weiterführenden Tipps vom Profi in College & Academy – sogar eine kleine Acoustic-Bühne steht Musikern, die Ihre eigene Musik vorstellen möchten, zur freien Verfügung. Auf dem musicpark findet jeder seinen Platz – vom musikalischen Neuling bis zum professionellen Musiker.   

PlayZones: Erste Schritte zum richtigen Instrument
Welches Instrument zu einem passt, kann jeder Besucher in den PlayZones herausfinden. In den Probierzonen können Besucher ihre Leidenschaft für ein Instrument entdecken und innerhalb kürzester Zeit die Basistechniken des jeweiligen Instruments unter professioneller Anleitung erlernen. Vorkenntnisse werden dabei nicht benötigt – dem angehenden Musiker bleibt nur die Qual der Wahl: Ukulele, Percussion, Drums, Gitarre, Piano, Saxofon, Klarinette, Trompete, Blockflöte, Horn. Im Zweifelsfall kann auch einfach alles ausprobiert werden. Und für die Kleinsten wartet noch die PlayZone Musikalische Früherziehung in Halle 4.

3 Bilder

Instrumente auf Herz und Nieren prüfen
In einem ruhigen Raum Instrumente ungestört anspielen und ausprobieren – das ermöglichen auf dem musicpark die Rooms of Doom sowie die Textboxen. Die Rooms of Doom verfügen über eine Auswahl von Instrumenten, an denen sich Musiker ganz nach Belieben austoben können. Wer im Ausstellungsbereich das richtige Instrument schon entdeckt hat, kann es in den Testkabinen auf Herz und Nieren prüfen. Zur Auswahl stehen insgesamt sechs Testräume: Room of Doom Drums, Room of Doom Amps, Room of Doom PA sowie die drei Testboxen Band & Orchestra.

Open-Mic Bühne für künftige Stars
Besuchern, die lieber selbst gern im Rampenlicht stehen, steht eine »Open Stage« offen, um eigene Songs vorzustellen, Cover-Versionen in Szene zu setzen, gemeinsam zu jammen und natürlich spontan neue Interpretationen zu gestalten. Die Open Mic Bühne ist mit Gesangsmikrofonen, Digitalpiano, Akustik-Gitarren, Cajon und kleinem Monitoring ausgestattet; eigene Instrumente sind also nicht vonnöten.

College & Academy: Von den Profis lernen
Tipps vom Profi bekommen erfahrene Musiker, aber auch Einsteiger, im Bereich »College & Academy«. In Vorträgen, Expertenrunden und Workshops können sich Besucher mit renommierten Musikern, Referenten und Produktionsspezialisten austauschen, Wissen erwerben und weiter vertiefen. 

»musicpark Leipzig«-App mit Programm
Wer selbst nicht musizieren möchte, der kann an den zahlreichen Bühnen den 350 internationalen und nationalen Künstlern lauschen. Das komplette Ausstellungs- und Programmangebot auf einen Blick und immer tagaktuell liefert die neue Veranstaltungs-App „musicpark Leipzig“. Die App kann kostenlos aus dem Google Play Store oder dem App Store heruntergeladen werden. Alle Informationen zum Programm finden Besucher auch unter https://www.musicpark.de/veranstaltungsprogramm

Hier der direkte Link zum Programm für den Bereich Schlagzeug und Percussion: https://www.musicpark.de/de/programm/kuenstler/drums/ 

Öffnungszeiten und Preise
Die Musik-Erlebnismesse musicpark öffnet erstmals vom 1. bis 3. November, jeweils von 10 bis 18 Uhr. Tickets gibt es unter https://www.musicpark.de/de/tickets/ 

Zur Übersicht

Unsere Magazine

STEREO

STEREO | Magazin für HiFi, High End & Musik. Für 6,50 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Fono Forum

Fono Forum | Magazin für Klassik, Jazz und HiFi. Für 9,80 Euro am Kiosk. Durchblättern!

drums&percussion

Was Drummer bewegt. Für 5,90 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Event Map

Sie suchen Konzerte oder Workshops in Ihrer Umgebung? Veranstaltungen in Ihrem Raum finden Sie jetzt ganz einfach mit unserer Event Map.

Zur Event Map

d&p-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im d&p-Newsletter.

Jetzt registrieren