Musikmesse Frankfurt 2019

Die Zahl der Aussteller im Drumbereich auf der vorgestern gestarteten Musikmesse ist überschaubar. Auch Events gibt's eher wenige. Hier ein Überblick.

Highlight am heutigen Donnerstag war sicher die Clinic von Jost Nickel auf der Circlestage in Halle 3.0. Gestern sorgte hier schon Anika Nilles bei ihrer von uns präsentierten Masterclass für ein volles Haus. d&p-Herausgeber Manni von Bohr gibt noch bis morgen seinen »Sound & Tuning Workshop für Drums« (heute 16 bis 17 Uhr, morgen 10:30 bis 11:30 Uhr).

Als weiteres Event-Highlight ist die im Anschluss an die Musikmesse stattfindende »Plaza« am 6.4. angekündigt – dort gastiert auch die »Vintage Drum Show«.
Für den »Jazz Drumming & Technique Workshop« mit Drori Mondlak beim ebenfalls am 6.4. stattfindenden Opens external link in new window21. Vintage & Custom Drum Meeting sind noch Plätze frei (Zeit: 10 bis 16 Uhr, Kosten: 20 Euro). 

Die trendigen Handpans findet man in Halle 3 gleich bei mehreren Ständen: Die neugelaunchte Marke Panamor beim Afroton-Stand (B 21), Opsilon Instruments (Stand A28), die wir im aktuellen Heft porträtiert haben (S. 72ff), Terré (B 40), Raysen (G21) oder auch Metal Sounds (A 30).

Neues gibt's insbesondere im Beckenbereich zu sehen. Turkish Cymbals (3.0 E10) etwa stellt die neuen »Cappadocia«-, »Silent FX«- und Neuheiten in der »Zephyros«-Serien vor. Auch die türkischen Beckenschmieden Bosphorus (3.0 C11), Masterwork und Amedia haben Neuheiten am Start.

Wer's funky mag, sollte mal am musikmesse-Stand von Istanbul Mehmet Cymbals vorbeischauen (Halle 3.0 E11): Hier spielt Rick Latham auf und stellt dabei die neue »Black Sea 1623«-Serie vor. Ricks Evergreen »Advanced Funk Studies« feiert übrigens 2020 sein 40-Jähriges. 

Einige Marken - wie Yamaha oder Evans und Promark (D'Addario) sind nur im B-2-B-Bereich vertreten, stellen also nichts aus. D'Addario hat für Fachkundschaft u.a. die neuen »Soundoff«-Meshheads von Evans im Gepäck.

Drums gibt es von Kleinherstellern wie den Italienern »DrumMa« und »DS Drums« sowie der deutschen Custom-Schmiede Adoro oder auch der chinesischen Firma Jinbao zu sehen und hören.

In Sachen Klassik – Pauken, Marimbas, Vibrafone, Glockenspiele etc. – wird man bei Studio 49 (3.1 C65), Bergerault (3.0 B31) oder Adams (3.0 C53) fündig; ebenso bei Vancore (3.0 G20), die auch Marching-Instrumentarium mit dabei haben. Alfred Music(3.1 B50) hat einige neue Drum-/Cajonbücher mit nach Frankfurt gebracht:  »Drumset for Beginners - Latin« sowie »Heute hau'n wir auf die Kiste - Kinderlieder für Cajon«.

Für weitere Details siehe auch nebenstehende Bildstrecke. Die Musikmesse ist noch geöffnet bis Freitag, 5.4., 18 Uhr.

Eine Zusammenfassung wird es im Heft 4/2019 geben, das am 19.6. erscheint.

Info: www.musikmesse.com 

Hier eine kurze Video-Impression von einer von Rick Lathams Performances am Istanbul-Mehmet-Stand (3.0 E 11)


Zur Übersicht

Unsere Magazine

STEREO

STEREO | Magazin für HiFi, High End & Musik. Für 6,50 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Fono Forum

Fono Forum | Magazin für Klassik, Jazz und HiFi. Für 9,80 Euro am Kiosk. Durchblättern!

drums&percussion

Was Drummer bewegt. Für 5,90 Euro am Kiosk. Durchblättern!

d&p-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im d&p-Newsletter.

Jetzt registrieren