Rdio bezahlt Künstler direkt

Artist Program ermöglicht Künstlern, durch Online-Interaktion mit Fans Geld zu verdienen

Rdio (www.rdio.com), der von Skype-Mitbegründer Janus Friis entwickelte Service für digitale Musik, startet heute das Artist Program. Rdio ist der erste Service seiner Art, der Künstlern ein neues Modell anbietet, um mit Musikstreaming direkt Geld zu verdienen.

Mit Rdio können Künstler ganz einfach ihre Musik und ihre Musikempfehlungen mit Fans teilen. Fans können somit zeitgleich mit ihren Lieblingskünstlern direkt über Rdio, Twitter, Facebook oder andere Online-Plattformen dieselbe Musik hören. Die Künstler verdienen 10 US-Dollar für jeden neuen Rdio-Nutzer, den sie über soziale Netzwerke im Internet gewinnen, und werden somit effektiv für mehr Fan-Engagement belohnt.

„Ohne Künstler gibt es keine Kunst“, sagt Rdio-Gründer Janus Friis. „Als Teil dieser Branche wissen wir, dass sich ein Geschäft, das seine wichtigsten Beteiligten nicht honoriert, ändern muss. Die Erfindung des Internets sollte kein Hindernis für den Erfolg von Künstlern sein; es sollte ihnen erlauben, noch erfolgreicher zu sein.“

„Alle talentierten und innovativen Künstler haben eine Fangemeinde im Internet gefunden“, sagt Drew Larner, Geschäftsführer von Rdio. „Aber es ist unglaublich schwer, allein davon sein Leben zu bestreiten. Das Artist Program bietet Künstlern eine weitere Option, ihre bereits bestehenden Streaming-Einnahmen aufzubessern, indem sie das tun, was sie sonst auch machen, nämlich in Kontakt mit ihren Fans zu treten. Wir vertreten grundlegend die Meinung, dass Künstler es verdienen, für ihre Arbeit bezahlt zu werden. Deshalb richten wir unseren Fokus auf die Musikentdeckung durch Austausch. Wir sehen das als einen wichtigen Schritt nach vorne für Künstler, Fans und Streaming-Anbieter.“

Rdios Artist Program wird in allen 14 Ländern, in denen Rdio verfügbar ist, eingeführt und alle Künstler, die bereits eine eigene Seite haben, können an dem Programm teilnehmen. Dieses Programm ist eine Ergänzung zu den Lizenzverträgen, die Rdio bereits mit Labels und Händlern abgeschlossen hat, um die Verfügbarkeit von Musik auf der Plattform zu gewährleisten. Künstlern wird so eine zusätzliche, direkte Einnahmemöglichkeit gewährt und gleichzeitig mehr Transparenz rund um das Geschäftsmodell Musikstreaming geschaffen.
Internationale Musiker und Bands, wie Scissor Sisters, Snoop Dogg aka Snoop Lion, A-Trak, Chromeo und Brendan Benson sind jetzt schon Rdio-Fans und die ersten Künstler, die dem Programm beigetreten sind.

Snoop Dogg sagt: „Aufstrebende Künstler sind die Zukunft – sie sind das Herzblut der Industrie. Ich freue mich, dass jeder neue Musiker von diesem Service profitieren kann. Ich bin jetzt schon ein Fan von Rdio und es ist cool zu sehen, dass Rdio Künstler auf diese Weise unterstützt.“

„Ich liebe Rdio. Meine Frau und ich nutzen es ständig, um zu Hause oder auf Tour Musik zu hören.“, sagt Brendan Benson, Mitbegründer von Readymade Records und Mitglied von The Raconteurs. „Ich freue mich besonders, dass Rdio Künstler durch das Artist Program direkt beteiligt und ihnen so etwas zurückgibt. Es ist großartig, dass Rdio Menschen, die Musik machen, unterstützt und ich bin gespannt zu sehen, wie sich das Programm entwickelt.“

Teilnehmende Künstler erhalten Zugang zu einem web-basierten Tool, mit dem sie ihren Account verwalten können. Vorteile des Rdio Artist Program sind:

  • 10 US-Dollar für jeden neuen Abonnenten des Rdio-Services (für mindestens einen Monat)
  • Empfehlungsstatistiken in Echtzeit über Besucher und Abonnenten
  • Funktionen zur Individualisierung der Rdio Artist Page
  • Werkzeuge zur Erstellung von trackable links und eingebetteter Player für alle Inhalte auf Rdio
  • Zugang zu Tipps, Hilfebereich und dem Rdio Support

Das Artist Program steht für Rdios Einsatz, sowohl Künstler als auch die Musikindustrie zu unterstützen. Durch die Zusammenarbeit mit Künstlern, Labels und Fans möchte Rdio ein nachhaltiges Modell schaffen, das jeden Teilnehmer begünstigt.

Mehr Informationen und mitmachen unter www.rdio.com/artistprogram

Zur Übersicht

Unsere Magazine

STEREO

STEREO | Magazin für HiFi, High End & Musik. Für 6,50 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Fono Forum

Fono Forum | Magazin für Klassik, Jazz und HiFi. Für 9,80 Euro am Kiosk. Durchblättern!

drums&percussion

Was Drummer bewegt. Für 5,90 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Event Map

Sie suchen Konzerte oder Workshops in Ihrer Umgebung? Veranstaltungen in Ihrem Raum finden Sie jetzt ganz einfach mit unserer Event Map.

Zur Event Map

d&p-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im d&p-Newsletter.

Jetzt registrieren