Rogers-Snares in »Black Onyx«-Finish

Unlängst meldete sich die legendäre US-Trommelmarke Rogers mit ihren »Dynasonic«-Snares am Markt zurück. Die gibt es nun in limitierter Auflage im »Black Onyx«-Look.

 

Rogers war in den 1960er-/70er-Jahren einer der größten und bekanntesten amerikanischen Schlagzeughersteller, die sich unter anderem durch technische Innovationen wie stufenlos via Kugelgelenk verstellbare Tomarme (»Swiv-o-Matic«), Memory-Clamps an Stativen oder die einzigartige »Floating Snare Rail«-Teppichabhebung hervortaten. Im Laufe der Zeit wurde die Firma mehrfach verkauft, zuletzt 2006 an Yamaha. Die jetzigen Initiatoren firmieren unter »Rogers USA« und haben das Ziel, Drums wie Hardware erneut in der heutigen Schlagzeugwelt zu etablieren, und zwar ganz oben. Dabei behalten sie zwar die Tradition im Blick, setzen aber gleichzeitig moderne Fertigungsmethoden ein.

Einen Testbericht über das diesjährige Rogers-Snare-Comeback findet ihr in Heft 4/2019: »Die Rückkehr einer Legende«.

In unserer Reihe »Mythen und Legenden der Trommelbaugeschichte« hatten wir in Heft 3/2012 über den »Aufstieg und Fall der Rogers-Drum-Company« berichtet. 

 

2 Bilder

Verfügbare Modelle und Preise

14˝ x 5˝ Snare
mit »Beavertail«-Lugs in Black Onyx (36BO)

Preis: 890 Euro

14˝ x 6,5˝ Snare
mit »Beavertail«-Lugs in Black Onyx (37BO)

Preis: 950 Euro

Info: www.musikwein.de 

Zur Übersicht

Unsere Magazine

STEREO

STEREO | Magazin für HiFi, High End & Musik. Für 6,50 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Fono Forum

Fono Forum | Magazin für Klassik, Jazz und HiFi. Für 9,80 Euro am Kiosk. Durchblättern!

drums&percussion

Was Drummer bewegt. Für 5,90 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Event Map

Sie suchen Konzerte oder Workshops in Ihrer Umgebung? Veranstaltungen in Ihrem Raum finden Sie jetzt ganz einfach mit unserer Event Map.

Zur Event Map

d&p-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im d&p-Newsletter.

Jetzt registrieren