Musikhaus Session Music Neubau
Musikhaus Session Music Neubau

SIGNALWIRKUNG FÜR WALLDORF/WIESLOCH

Der Weg in eine erfolgreiche Zukunft für das Musikhaus Session Music hat nun auch nach außen hin deutlich sichtbar begonnen: Der erste Spatenstich für das neue Verkaufs- und Verwaltungsgebäude, das Anfang 2011 fertig gestellt werden soll, ist getan. Mit Blick auf den Neubau sprach Walldorfs Bürgermeister Heinz Merklinger von einem „architektonischen Glanzpunkt“, der dem Gebiet rund um den Bahnhof „einen weiteren Entwicklungsschub“ geben werde.
Seit das Unternehmen Session Music im Frühjahr 2009 an die Artist Ahead Gruppe verkauft wurde, hat sich viel getan. Pläne wurden geschmiedet, wie der in die Jahre gekommene Musikalienhandel in der Wiesenstraße in ein Zentrum für Kreative und Medienschaffende umgewandelt werden kann. Denn nichts anderes ist das Ziel der neuen Führungsriege: Ein international erfolgreiches Unternehmen, das sich neben dem Musikalienhandel auch der deutlichen Belebung der Kulturszene widmen wird. „Im ersten Schritt entsteht hier ein Neubau mit 5000 qm Fläche.“, sagte Peter Quintern, einer der Geschäftsführer der Ahead Gruppe, im Anschluss an die Feierlichkeiten. Den größten Anteil an der Grundfläche wird der zweistöckige Verkaufsbereich einnehmen. Im hinteren Teil kommen noch einmal fünf Stockwerke Bürofläche oben drauf. Auch als bedeutender und attraktiver Arbeitgeber will man sich in der Region etablieren. „Insgesamt wird sich die Mitarbeiterzahl deutlich erhöhen, wenn alles nach Plan läuft.“, prophezeite Quintern. Bereits für den zeitgleich gestarteten Online-Shop wurde die komplette Infrastruktur inklusive mehrerer Arbeitsplätze neu geschaffen.
„Auch bei der Produktpalette wird es Erweiterungen geben.“, sagte Quintern. „Großvolumige Instrumente aus dem klassischen Bereich beispielsweise können wir zurzeit nicht so präsentieren, wie sie es verdienen. Das werden wir deutlich verbessern, damit auch Orchestermusiker bei Session Music einen kompetenten Anlaufpunkt haben.“
Zur Feier des Tages beglückwünschte Bürgermeister Heinz Merklinger die Bauherren mit einem Gedicht. Er bekundete damit seine Freude darüber, dass das über die Grenzen bekannte Musikhaus von einem jungen, engagierten Team weitergeführt wird. Der „MetropolPark“, wie das Gewerbegebiet um den Bahnhof herum genannt wird, werde neue Dynamik erhalten. Bereits eingetroffene Anfragen machten deutlich, dass das Projekt „Session Music“ eine „… Signalwirkung in Richtung der Medienschaffenden… “ habe. Ein erstaunlicher und erfreulicher Aspekt in einer konjunkturell schwierigen Zeit.

Kontakt: Volker Heiderich, Session Music, Walldorf, volker.heiderich@session.de, 06227 60317

Zur Übersicht

Unsere Magazine

STEREO

STEREO | Magazin für HiFi, High End & Musik. Für 6,50 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Fono Forum

Fono Forum | Magazin für Klassik, Jazz und HiFi. Für 9,80 Euro am Kiosk. Durchblättern!

drums&percussion

Was Drummer bewegt. Für 5,90 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Event Map

Sie suchen Konzerte oder Workshops in Ihrer Umgebung? Veranstaltungen in Ihrem Raum finden Sie jetzt ganz einfach mit unserer Event Map.

Zur Event Map

d&p-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im d&p-Newsletter.

Jetzt registrieren