Tommy Aldridge

Tommy Aldridge

Bei Größen wie Gary Moore oder Ozzy Osbourne hat Tommy Aldridge markante Spuren im Hardrockdrumming hinterlassen. Und ist mit 68 Jahren nach wie vor live unterwegs. Jüngst brachte sein Doublebassgewitter die Bühnen der Whitesnake-Tour zum Zittern.

Tommy, woher nimmst du diese ungebrochene Power beim Spielen?
Zum einen trommele ich nahezu täglich, und das hilft schon einigermaßen, um die müden Knochen aufzulockern. Ansonsten rauche und trinke ich nicht – mal abgesehen von einem Bier nach dem Gig. Ich gehe meist früh schlafen, ernähre mich gesund und fahre viel mit meinem Rennrad, wenn die Zeit es erlaubt. Die Zeiten wilder Partys sind vorbei, und »Sex, Drugs and Rock ’n’ Roll« gibt es bei mir heutzutage nicht mehr. Dafür ist der Job zu wichtig, denn am Set möchte ich ja möglichst immer überzeugen. Wenn du älter wirst, ist es noch schwieriger, immer fit zu sein.

Den gesamten Artikel gibt es in der Ausgabe drums&percussion 5/2019.

 

Zur Übersicht

Unsere Magazine

STEREO

STEREO | Magazin für HiFi, High End & Musik. Für 6,50 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Fono Forum

Fono Forum | Magazin für Klassik, Jazz und HiFi. Für 9,80 Euro am Kiosk. Durchblättern!

drums&percussion

Was Drummer bewegt. Für 5,90 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Event Map

Sie suchen Konzerte oder Workshops in Ihrer Umgebung? Veranstaltungen in Ihrem Raum finden Sie jetzt ganz einfach mit unserer Event Map.

Zur Event Map

d&p-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im d&p-Newsletter.

Jetzt registrieren