D&P 04/2019

Ungerade Metren und Jazz

In dieser Folge untersucht Phil Maturano mit euch, wie man sich ungeraden Metren von der jazzigen Seite nähern kann. Dadurch wird sich euer Spiel in ungeraden Metren generell verbessern – und erst recht euer Spiel in 4/4! Warum, das erklärt euch Phil Maturano hier.

Es ist immer gut, wenn ihr euch bewusst seid, dass eines der wichtigsten Elemente im Jazz die Fähigkeit zu improvisieren ist. Musikalisch fordert dies von euch, dass ihr fähig sein solltet, Solisten zu unterstützen bzw. mit ihrem Flow mitzugehen – und dass ihr die Struktur bzw. Form des Stückes tragt. Also ist es sehr wichtig, sich von strikten Patterns weg zu entwickeln und den Flow in ungeraden Metren zu lernen. Ihr werdet sehen, dass viele der rhythmischen Elemente, die wir bereits in 4/4 betrachtet haben, hier genauso angewendet werden können.

Den gesamten Artikel gibt es in der Ausgabe drums&percussion 4/2019.

 

Zur Übersicht

Unsere Magazine

STEREO

STEREO | Magazin für HiFi, High End & Musik. Für 6,50 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Fono Forum

Fono Forum | Magazin für Klassik, Jazz und HiFi. Für 9,80 Euro am Kiosk. Durchblättern!

drums&percussion

Was Drummer bewegt. Für 5,90 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Event Map

Sie suchen Konzerte oder Workshops in Ihrer Umgebung? Veranstaltungen in Ihrem Raum finden Sie jetzt ganz einfach mit unserer Event Map.

Zur Event Map

d&p-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im d&p-Newsletter.

Jetzt registrieren