Heft 3/2020 mit Anika Nilles im Interview

Unsere Autorin hat zwei Premieren zu feiern. Wir widmen der Ausnahmedrummerin die Titelgeschichte von Heft 3/2020, das am 8.4. erscheint.

Anika Nilles hat derzeit zwei heiße Eisen im Feuer. Als Solokünstlerin hat die Drummerin schon alles erreicht. Nun möchte sie ihre Band Nevell nach vorne bringen – gerade erschien das Debütalbum »For A Colorful Soul«. Außerdem bringt Nilles im Juni ihr erstes Buch mit dem TItel »Pad Book« auf den Markt (www.alfredmusic.de), das zeigt, wie man ihre Spielkonzepte kreativ für sich anwenden kann. Es braucht dafür nicht einmal ein Schlagzeug.
Im Interview erklärt sie dies näher.

Auch Lob von ZEIT online
Das Debütalbum der Band Nevell ist frisch erschienen und wird nicht nur von uns, sondern auch von ZEIT online hochgelobt: Die neun fusiongeprägten Instrumentals darauf strotzen vor musikalischer Energie und featuren Nilles’ Ausnahmedrumming als i-Tüpfelchen. Das Album kann man z.B. über Apple Music https://apple.co/2spQKNV oder Amazon https://amzn.to/2MC6VyG ordern.

Groovetranskriptionen von Anika Nilles in Heft 3/2020
Unser Fachmann für Transkriptionen, Andy Gillmann, hat einige von den Grooves und Fills, die Anika auf dem neuen Album spielt, in Noten aufgeschrieben – ihr findet diese Transkriptionen zusammen mit dem Interview im kommenden Heft. 

3 Bilder

Weitere Themen aus der kommenden Ausgabe
Die Dinge sind gerade in Bewegung. Und jetzt ist auch die Gelegenheit, um endlich To-dos anzugehen, die man schon lange auf der Liste hat. Mit der Transkription von Mike Portnoys Schlagzeugspiel zum Song »The Ytse Jam« seiner damaligen Band  Dream Theater könnt ihr gleich damit anfangen.

Charly Antonlini, der am 24. Mai seinen 83. Geburtstag feiert, ist eine europpäische Jazzdrumming-Institution. Er, der mit Alben wie »Knock Out« in den 80er-Jahren Furore machte, erzählt im Interview u.a. von seinem aktuellen Albumprojekt.

Der Drumline von Kontra K hatten wir schon eine Extra-Vorschau gewidmet: Uwe Breunig, Max Grösswang und Jan Pfennig erklären, warum der Rap-Star live gleich mit drei Drummern spielt.

Außerdem haben wir in jedem Heft (und gerade aus diesem Grund scheint es schon so selbstverständlich, dass es fast seltsam ist, hier darauf hinzuweisen) diverse Workshops von einigen der besten Drummer überhaupt, national wie international:  Dirk Brand, Andy Gillmann, Claus Heßler, Jost Nickel, Anika Nilles, Phil Maturano, Daniel Schild – und ab dieser Ausgabe auch Tom Schäfer, einen geschätzten Kollegen, den wir herzlich als Neuzugang begrüßen. All diese Cracks teilen hier ihr Wissen und Können mit euch. Es wartet nur darauf, von euch genutzt zu werden.

Hier geht' zu unserem Opens external link in new windowE-Paper – für konkurrenzlos günstige 4,99 Euro.

Opens external link in new windowHier das Heft online bestellen.

Zur Übersicht

Unsere Magazine

STEREO

STEREO | Magazin für HiFi, High End & Musik. Für 6,50 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Fono Forum

Fono Forum | Magazin für Klassik, Jazz und HiFi. Für 9,80 Euro am Kiosk. Durchblättern!

drums&percussion

Was Drummer bewegt. Für 5,90 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Event Map

Sie suchen Konzerte oder Workshops in Ihrer Umgebung? Veranstaltungen in Ihrem Raum finden Sie jetzt ganz einfach mit unserer Event Map.

Zur Event Map

d&p-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im d&p-Newsletter.

Jetzt registrieren