Wolfgang Schneider (Bild: ndr.de)
Wolfgang Schneider (Bild: ndr.de)

Wolfgang Schneider verstorben

Der langjährige Schlagzeuger der NDR-Radiophilharmonie Hannover erlag am 20. März den Folgen eines Schlaganfalles.

Wolfgang Schneider, Jahrgang 1949, absolvierte ein Studium in der Perkussionklasse von Siegfried Fink am Bayerischen Staatskonservatorium in Würzburg, das er 1971 abschloss. Anschließend arbeitete er für zwei Jahre als erster Schlagzeuger und stellvertretender Pauker der Nürnberger Symphoniker, bevor er 1974 den Posten als erster Schlagzeuger der Radiophilharmoniker des NDR in Hannover antrat. Seine Mitwirkung im »Schlagzeugensemble Siegfried Fink« sowie im Nürnberger »ars nova ensemble« brachten ihm – neben seiner Arbeit als Dozent bei Kammermusik-Kursen auf Landes- und Bundesebene – den Ruf als herausragender Fachmann im Bereich Kammermusik für Schlagzeug ein. Daneben wirkte er  auch als Dozent fürs Niedersächsische Jugendsinfonieorchester. Erst als Lehrbeauftragter und später als Honorarprofessor unterrichtete er Pauke und Schlagzeug an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.

»Percussion-Familie« Schneider
Schneider machte sich mit seiner Frau Andrea sowie seinen drei Töchtern, ebenfalls alles Schlagzeugerinnen, in der klassischen Musikszene einen Namen als »einzige deutsche Percussion-Familie«. Mit 65 Jahren musste Schneider sich einer schweren Herzoperation unterziehen. Von seinem zweiten Schlaganfall erholte sich der gebürtige Franke nun nicht mehr. Er verstarb am 20. März.

1 Bilder

Ehrenmitglied von Percussion Creativ
Wolfgang Schneider war zudem Ehrenmitglied des Schlagzeugerverbandes Percussion Creativ e.V.. Dessen Präsident Claus Heßler schreibt in seinem Nachruf: »Ohne Wolfgang Schneider wäre unser Verein möglicherweise nicht das geworden, was er heute ist. Da sich die Leidenschaft für die Musik auch auf besondere Weise mit seinen menschlichen Qualitäten verbunden hat, ist sein Verlust für uns umso schmerzhafter. Wir von Percussion Creativ möchten seiner hinterbliebenen Familie unsere aufrichtige Anteilnahme und unser Mitgefühl ausdrücken.«

Dem schließen wir uns an.

 

Zur Übersicht

Unsere Magazine

STEREO

STEREO | Magazin für HiFi, High End & Musik. Für 6,50 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Fono Forum

Fono Forum | Magazin für Klassik, Jazz und HiFi. Für 9,80 Euro am Kiosk. Durchblättern!

drums&percussion

Was Drummer bewegt. Für 5,90 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Event Map

Sie suchen Konzerte oder Workshops in Ihrer Umgebung? Veranstaltungen in Ihrem Raum finden Sie jetzt ganz einfach mit unserer Event Map.

Zur Event Map

d&p-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im d&p-Newsletter.

Jetzt registrieren