www.indiewerk.de macht eigene CD in Profi-Qualität möglich

Deutschlandweit einzigartiges Angebot der Musikexperten von jpc und WOM im Internet

Georgsmarienhütte. Die eigene CD in  der professionellen Qualität der großen Stars, doch natürlich erstmal in der Quantität der Newcomer und Hobbymusiker – das war bisher unmöglich. Bisher, denn ab sofort gibt’s die eigene CD in professioneller Qualität direkt aus dem Internet – und zwar bei www.indiewerk.de. Hinter diesem Angebot steht der renommierte Musikversandhandel jpc, das Prinzip ist denkbar einfach: Jeder Künstler, jede Band, jeder Chor und jedes Orchester kann die eigene Musik samt Foto fürs Cover und Liste der Titel bei indiewerk.de direkt hochladen. Das Werk steht dann vom einzelnen Silberling für den Fan bis hin zu größeren Stückzahlen für die Künstler etwa für den Verkauf bei Live-Auftritten jederzeit im Online-Shop zur Verfügung.

„Damit bieten wir sowohl Nachwuchskünstlern auf den ersten Sprossen ihrer Karriereleiter als auch ambitionierten Hobbymusikern gleich welcher Gattung die Chance, ihre Musik für den eigenen Bedarf und für die Fans rund um die Uhr kurzfristig und verlässlich zur Verfügung zu haben“, so Lothar Bökamp, Marketingchef von jpc, der über die Entstehung von indiewerk.de erzählt: „Wir hatten immer wieder Anfragen von Künstlern, die ihre bereits fertigen CDs über jpc verkaufen wollten. Das ist aber logistisch enorm aufwändig und da sind wir auf die im Grunde genial einfache Idee gekommen, uns die Daten direkt mailen zu lassen.“ Der Clou des deutschlandweit einmaligen Angebots: Die Produktion auch einzelner CDs ist inzwischen nicht nur technisch, sondern auf wirtschaftlich profitabel machbar.

Die weiteren Vorteile für die Bands und Künstler liegen auf der Hand: Das finanzielle Risiko der bisher gängigen CD-Startauflagen von 500 oder 1000 Exemplaren entfällt, Nachbestellungen sind jederzeit möglich. Außerdem bietet indiewerk.de den Künstlern, Bands, Chören, Kapellen und Vereinen ein ausgefeiltes Rundum-Sorglos-Paket an, das besonders die komplizierten juristischen Fragen wie Urheber- und Verwertungsrechte oder Vereinbarungen mit der GEMA umfasst. Und Bökamp weist auf einen weiteren Aspekt hin: „Wir reden mit den großen Plattenfirmen, damit wir auf diesem Wege auch längst vergriffene Schätzchen bekannter Stars wieder für unsere Kunden verfügbar machen können, die dann auf Wunsch als einzelne CD quasi direkt aus dem Archiv produziert werden.“

Weitere Infos und Video-Tutorials unter www.indiewerk.de

Zur Übersicht

Unsere Magazine

STEREO

STEREO | Magazin für HiFi, High End & Musik. Für 6,50 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Fono Forum

Fono Forum | Magazin für Klassik, Jazz und HiFi. Für 9,80 Euro am Kiosk. Durchblättern!

drums&percussion

Was Drummer bewegt. Für 5,90 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Event Map

Sie suchen Konzerte oder Workshops in Ihrer Umgebung? Veranstaltungen in Ihrem Raum finden Sie jetzt ganz einfach mit unserer Event Map.

Zur Event Map

d&p-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im d&p-Newsletter.

Jetzt registrieren