Anzeige

Zum 42. Mal präsentiert die Internationale Jazzwoche Burghausen Jazz vom Feinsten!

Vom 22.-27. März 2011 dreht sich in Burghausen zum 42. Mal wieder alles um den Jazz!

Musiker der internationalen Spitzenklasse wie Kurt Elling und Clayton-Hamilton, Larry Coryell und Helge Sunde verwandeln Burghausen für eine Woche im März in die bajuwarische Hochburg des Jazz. Fünf, von einer hochkarätigen Jury ausgewählte Nachwuchsbands aus Europa eröffnen das Festival und spielen neben dem mit 15.000 EUR dotierten Förderpreis auch um ein Konzert an exponierter Stelle: am Mittwochabend als Vorband von Chick Corea und Gary Burton in der Wackerhalle. Ersterer wird am Vortag in einer feierlichen Zeremonie mit einer neuen Bronzeplatte im musikalischen Gästebuch der Stadt, der Street of Fame, geehrt. Während am Freitag nach Trommelwirbel (Drums United) und zünftigem Gebläse (Trombone Shorty) die Gruppe DEPHAZZ im GUM in Tanz-Gefilde entführt, greift Samstags das Musikfieber auf die gesamte Altstadt über und neben den Hauptspielstätten Wackerhalle, Stadtsaal und Mautnerschloss laden Restaurants und Cafés zu einem Streifzug in Sachen Jazz und Artverwandtes ein. Als Geheimtipp gelten die nächtlichen Treffen der Jazz-Schwärmer im Keller des Mautnerschlosses zu den Late Night Sessions. Hierfür ist erstmalig das Trio um den mehrfach ausgezeichneten belgischen Pianisten Jef Neve in Burghausen. Abschluss einer jeden Festivalwoche in Burghausen ist der Next Generation Day und auch dieser Sonntag bietet mit vier erstklassigen Bands wieder einen spannenden Überblick über die Entwicklung des hiesigen Jazz.

Der 3. Europäische Burghauser Nachwuchspreis: „from little to big“
Ein passendes Motto für die Auswahl der fünf Finalisten, die am Dienstag, den 22. März, den Auftakt zur Festivalwoche Burghausen bilden. Ob Trio (die österreichische Formation Radom Control und das Dirk Häfner Trio aus Dresden) oder Quartett (die dänischen Interfoam), ob Quintett (das Offshore Quintett aus Köln) oder gar Big Band (Beats & Pieces Big Band, UK), allesamt sind sie unter 30 Jahre und auf dem Sprung, zu den Großen des europäischen Jazz zu zählen. Mehr Einsendungen im Vergleich zum Vorjahr stellten die hochkarätige Jury vor eine große Herausforderung, die ein spannendes Finale am Dienstag erwarten lässt. Den Sieger erwartet neben der Präsentation als Vorband zu Chick Corea und Gary Burton in der Wackerhalle mit 15.000 EUR einen der höchst dotierten Nachwuchspreise Europas!

An 4 Tagen 10 Konzerte der Extraklasse in der Wackerhalle
Fußball und Chemie sind zweitrangig, wenn die Wackerhalle zur Jazzwoche an vier aufeinander folgenden Tagen, vom 23.-26. März, mit hochkarätigen Musikern bespielt wird. Die Abende gehören dem Jazz, der Samstag Nachmittag steht mit der Music Maker Blues Foundation und Teeny Tucker unter dem Blues-Stern. Namen der internationalen Spitzenklasse zieren das Programm der großen Halle und versprechen eine abwechslungsreiche und spannende Unterhaltung für Connaisseure und Musikliebhaber: Chick Corea/Gary Burton, Drums United, Night of Jazz Guitars (unter anderem mit Larry Coryell, Philip Catherine und Paulo Morello), Joe Lovano, Trombone Shorty, Kurt Elling, John und Jeff Clayton, Jeff Hamilton, John Pizzarelli.

Der Erfolg geht weiter: Friday Dance Night mit DJs und DEPHAZZ
Nach mitreißenden Rhythmen von Drums United und Trombone Shorty, geht die Party am Freitag, den 25. März, im GUM weiter: DEPHAZZ geben dem Revival der Burghauser Dance Night ihre musikalische Note und spielen kess mit allen Stilen, die das Tänzer-Herz höher schlagen lassen. Die DJ Bastian Schuster und Marco Wahl läuten im Anschluss eine lange Nacht ein.

Samstag: Die Altstadt wird zur Jazzhochburg
Im Schatten der längsten Burg Europas wandelt sich am Samstag, den 26. März 2011, die Altstadt Burghausens in eine Jazzhochburg. Während mit Dan Berglund ́s Tonbruket und dem Helge Sunde Ensemble Denada Skandinavien im Stadtsaal Einzug hält, wird in den Kneipen, Restaurants und Bars der Altstadt mit Jazz und verwandten Klängen die Nacht zum Tage gemacht. Auch hier wird im Mautnerschloss ein Tag voller musikalischer Impressionen mit der Late Night Session des Jef Neve Trios beschlossen.

Next Generation Day – eine Werkschau des hiesigen jungen Jazz
Ausklang jeder Internationalen Jazzwoche Burghausen ist der Next Generation Day, wobei dieses Mal im Stadtsaal drei spannende Bands aus Deutschland und Österreich vorgestellt werden: das Klaus Heidenreich Quartet, Domberts Urban Jazz und Bastian Stein Gravity Point. Viel versprechende Formationen, die ein breit gefächertes Spektrum dessen vorstellen, was der Jazz hierzulande und in der Nachbarschaft zu bieten hat. Einen sowohl intimen als auch sinnlich-poetischen Abschluss bereitet dem Festival die Hannah Köpf Band mit dem Abendkonzert im Mautnerschloss.

Zur Übersicht

Unsere Magazine

STEREO

STEREO | Magazin für HiFi, High End & Musik. Für 6,50 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Fono Forum

Fono Forum | Magazin für Klassik, Jazz und HiFi. Für 9,80 Euro am Kiosk. Durchblättern!

drums&percussion

Was Drummer bewegt. Für 5,90 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Event Map

Sie suchen Konzerte oder Workshops in Ihrer Umgebung? Veranstaltungen in Ihrem Raum finden Sie jetzt ganz einfach mit unserer Event Map.

Zur Event Map

d&p-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im d&p-Newsletter.

Jetzt registrieren