Alpine-Djemben im »Day of the Dead«-Finish
Alpine-Djemben im »Day of the Dead«-Finish

Zuwachs für den Djembe-Markt

Für Hobby- oder auch Profimusiker ist Meinls neue »Alpine«-Djembeserie vorgesehen. Sie tritt an, um vielfältigen Ansprüchen gerecht zu werden.

Die »Alpine«-Djemben sind so gebaut, dass sie Witterungseinflüsse sowie Schmutz und Feuchtigkeit ohne Probleme verkraften. Dafür sorgen ein Korpus sowie ein Fell aus Kunststoff. 

Sound mit scharfer Note
Dadurch sind die Instrumente leichtgewichtig und laut Herstellerangabe auch sehr leicht zu stimmen. Der mechanische Stimmmechanismus eine einfache Bedienung mittels mitgeliefertem Stimmschlüssel ermöglichen. Das synthetische Fell soll laut Meinl einen natürlichen Sound erzeugen – von kräftigen Basstönen bis bin zu knackigen Slaps. Der Sound ist hierbei generell etwas schärfer als der von traditionellen afrikanischen Djemben. 

1 Bilder

Am unteren Rand sind die Trommeln mit einem robusten Gummiversehen, der die Djemben zuverlässig vor Stößen und unliebsamen Kontakt mit dem Boden schützt. 

Vier wählbare Finishes
Es stehen vier Finishes zur Auswahl: »Barnwood«, »Day of the Dead«, »Simbra« und »Kanga Sarong«.

Info: www.meinlpercussion.com   

Zur Übersicht

Unsere Magazine

STEREO

STEREO | Magazin für HiFi, High End & Musik. Für 6,50 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Fono Forum

Fono Forum | Magazin für Klassik, Jazz und HiFi. Für 9,80 Euro am Kiosk. Durchblättern!

drums&percussion

Was Drummer bewegt. Für 5,90 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Event Map

Sie suchen Konzerte oder Workshops in Ihrer Umgebung? Veranstaltungen in Ihrem Raum finden Sie jetzt ganz einfach mit unserer Event Map.

Zur Event Map

d&p-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im d&p-Newsletter.

Jetzt registrieren