Preisausschreiben | Kleinanzeigen | Heftinhalt | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

GARRELT RIEPELMEIER

Der Bielefelder Drummer Garrelt Riepelmeier ist Gründungsmitglied von Randale, einer Band, die das breite Spektrum der Rockmusik in all ihren Facetten interpretiert – für Kinder, aber auch für deren Eltern. Sein Interview gewährt Einblick in ein Genre im Umbruch, das bislang noch eher wenig Musiker für sich entdeckt haben.

Garrelt, wie kommt man dazu, eine Kindermusik-Rockband zu gründen?
Jochens [Vahle, Randale-Sänger] Tochter Lina war seinerzeit drei Jahre alt, und er hatte überhaupt keinen Bock auf Kindermusik im Stile von Rolf Zuckowski und Co. Dafür mochte Lina auch Sachen von den Ramones und Die Ärzte. So entstand die Idee, andere, modernere Musik für Kinder zu machen, die auch Eltern anspricht. Unser erster Anlauf bestand darin, ein Album mit Liedern über den in der Bielefelder Gegend sehr populären Tierpark Olderdissen zu machen. Das war ein recht naiver Versuch, der noch viel seichter war als das, was wir heute machen. Aber die Scheibe ist tierisch eingeschlagen! Dann kamen die ersten Gigs dazu, und so kam alles ins Rollen.

Den gesamten Artikel gibt es in der Ausgabe drums&percussion 1/2019.

Opens internal link in current window zurück