e-Paper | Preisausschreiben | Kleinanzeigen | Heftinhalt | Kontakt | Impressum

»Hack Your Tech!«: Projekt für Musik­- & Medienkompetenz

Ziel des Projekts von Daniel Schlep: Die Kontrolle über Hard-­ und Software nicht den Spezialisten überlassen.

Initiator Daniel Schlep

Als Teil seines Lehrkonzeptes [DS] Drum­Studio stellt Artist und Educator Daniel Schlep nun offiziell sein Projekt „Hack Your Tech!“ vor. Seit vielen Jahren forscht der Künstler im Bereich Musik & Medien und zeigt dabei alternative und kreative Wege der Nutzung auf.

Fokus: Neue Medienkompetenz
Die stetig ansteigende Produktion und Verfügbarkeit neuer Medien erfordert zeitgleich eine neue Form der Kompetenz und der Reflexion des Nutzungsverhaltens. Dies betrifft alle Menschen ­ männlich und weiblich ­ jung und alt ­ privat und beruflich. Der Titel „Hack Your Tech!“ verdeutlicht bereits den Fokus des Projektes. Vielen Nutzern ist nicht bewusst, was sie mit ihrer neuen, aber auch gebrauchten oder bereits abgelegten Technik alles erreichen können. Wichtig ist das Wissen und die dadurch resultierende Kontrolle über die Hard-­ und Software – ­ eine persönliche Kontrolle, die in Zeiten der Digitalisierung nicht nur Spezialisten vorbehalten sein sollte.

Zwei Arten von Motivation
Mit dem Projekt möchte Daniel Schlep generell zwei Arten von Motivation schaffen. Zum einen sollen sich Interessierte ermutigt fühlen, ihre Technik im Detail kennenzulernen, ihre eigene Nutzung zu durchdenken und im Anschluss mit besonderen Werkzeugen musikalisch aktiv und speziell auch kreativ zu werden ­ hierbei hilft freie Software z.B. aus den Bereichen Audio, Video und Grafik. Zum anderen möchte der Künstler Menschen, die selbst nicht aktiv werden wollen, dazu bewegen, komplett abgelegte Hardware an Interessierte zu verschenken. Es existieren viele Geräte, die angeblich unbrauchbar sind, nicht genutzt oder auch einfach weggeworfen werden. Wissen über mehr Details ermöglicht diesem Material oft ein zweites Leben. Auch Daniel Schlep kann Hardware übernehmen, für seine Nutzung, Forschung, Lessons und Workshops verwenden oder seinerseits sinnvoll weitergeben. Nach vorheriger Absprache übernimmt der Künstler die anfallenden Versandkosten für den Transport.

Kontakt
Wer Interesse hat, mehr zu erfahren, eine Ausbildung zu erhalten oder auch Material beizusteuern, kann über die folgende Website Kontakt aufnehmen: www.danielschlep.de