e-Paper | Preisausschreiben | Kleinanzeigen | Heftinhalt | Kontakt | Impressum

Indien holt Golden Cajon Award

Das Online Voting hievt den Beitrag der »Percussion Brothers« klar auf Platz Eins des Awards der Firma Schlagwerk.

 

 

Die »Golden Cajon«-Trophäe geht an »Percussion Brothers« mit dem »Cajon Improvisation & Synchronization“. Sie konnten 2655 Stimmen auf sich vereinen. Ein »Cajon Fineline Premium Package« und 1000 Euro Preisgeld gehen damit nach Indien, wo die beiden »Brothers« beheimatet sind. Sie haben sich nichts weniger vorgenommen, als Botschafter für das Cajon in Indien zu werden, einem an Trommelkultur nun wirklich nicht armen Land.

Mal sehen, was man von ihnen künftig noch so hört...

Orhan Agabeyli (Ukraine) und Hacettepe University Tımbıka Rhythm Community (Türkei) haben sich im Voting die Plätze 2 und 3 gesichert und gewinnen jeweils ein »Cajon Fineline Premium Package«.

Gewinner der Sonderpreise »Performance« und »Cajon mit Band«
Der erste der beiden Sonderpreise geht an »LYH x CODE« aus Südkorea, die die Jury (Rhani Krija, Gerhard Priel, Catrien Stremme) mit ihrer gleichnamigen Performance überzeugen konnten. Die Gewinner des Sonderpreises »Cajon mit Band« kommen aus Litauen (Cajon und Asalato – Laimonas Staniulionis sowie die Sängerin Julija Ritčik); sie haben mit ihrer Version von »Black Betty« die Jury für sich eingenommen: »Yeah, das ist mal ein Cover. Eine eigenständige Unplugged-Version voller Überraschungen«, begründet Jurorin und »drums & percussion«-Autorin Catrien Stremme die Wahl.
Wir schließen uns den Glückwünschen an und freuen uns mit Schlagwerk über soviel Kreativität in Sachen Cajon.

Die Beiträge der Gewinner sowie die Platzierungen 4 bis 10 sowie die Sonderpreis-Gewinner kann man hier anschauen: http://award.schlagwerk.com/de/voting/