e-Paper | Preisausschreiben | Kleinanzeigen | Heftinhalt | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Sonors neue OOAK-Snares – Premiere auf der NAMM

Es gibt zwei neue, auf 99 Stück weltweit limitierte Modelle: 14” x 6,5”-»Etimoe« (Ahorn/Birke) und 13” x 7” »Mango« (Ahorn/Buche).

»Etimoe«-Modell

»One of a Kind« bedeutet übersetzt »Unikat«. Und das diese Snares von Sonor. Die schönen, natürlich gewachsenen Furniere machen jede einzelne Snaredrum einzigartig. Sonor wählt jeweils einen besonderen Baum für jedes der beiden Modelle aus, dessen Furnier-Platten vom Meister-Trommelbauer in Form gebracht werden; nicht nur auf der Kesselaußenseite, sondern auch innen. Ein aufwändiges Hochglanz-Lackierverfahren bringt Tiefe in die edlen Holzoberflächen – eins von Sonors Markenzeichen.

Premiere
Erstmalig verwendet Sonor Hybrid-Kessel aus Ahorn und Birke, bzw. Ahorn und Buche, die auch klanglich eine Ergänzung der »One of a kind«-Snaredrums aus zurückliegenden Jahren bilden. Das ikonische Schlägellogo auf den Typenschildern ist aus dem jeweils gleichen Holz wie das Furnier der Snaredrum selbst. Die Hölzer kommen laut Sonor aus zertifiziertem, ressourcenschonendem Handel.

»Etimoe« und »Mango«
Die eine Snare Drum kommt mit »Etimoe«-Furnier, 14” x 6,5”-Maß und 18(!)-lagigem Ahorn/Birke Hybrid-Kessel und verchromten Gussspannreifen. Die andere ist eine 13” x 7” messende Ahorn/Buche-Snare mit 9-lagigem Hybrid-Kessel und »Mango«-Furnier und »Black Chrome«-Kesselhardware. Die Sonor-Facebookfans waren involviert und stimmten über oben genannte Spezifikationen ab. Jedes Modell ist auf 99 Stück weltweit limitiert und wird mit Zertifikat und Hardcase geliefert.

Info: www.sonor.com/oneofakind