Preisausschreiben | Kleinanzeigen | Heftinhalt | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Newsdetails

12.09.2016 12:26

Stylische Abnahme: Neue Yamaha-Trigger

Mit DT50K und DT50S präsentiert Yamaha zwei neue Drum-Trigger, die das Programm nach oben hin abrunden. Der DT50K ist für die Kick mit einem Single Piezo ausgestattet, der DT50S eignet sich mit seinem Dual Piezo für Snare und Toms. Die hochfeinen Sensoren erfassen laut Hersteller präzise alle Schläge, auch bei leiserem Spiel.

Funktionalität...
Die Drum-Trigger werden am Spannreifen befestigt und erzeugen analog zu den Schlägen ein Trigger-Signal. Ein angeschlossenes Drum-Triggermodul kann dieses Signal in einen beliebigen Drum- (oder sonstigen) Sound umsetzen. Zudem lässt sich das Spiel via MIDI aufzeichnen beziehungsweise in einer Sequencer-Software weiterverarbeiten.

... und Kompatibilität
Beide Trigger sind aus stabilem Metall gefertigt und verfügen über eine Chrom-Beschichtung für eine besonders edle Optik, passend zu den vielfach prämierten Yamaha Drumsets. Die Integration in ein bestehendes Kit ist denkbar einfach: Die Trigger werden einfach an Tom, Snare oder Kick Drum mit einer Rändelschraube befestigt. Die Verbindung zwischen Trigger und Drum Trigger Modul wird über ein Standard Klinke-Kabel hergestellt. DT50S und DT50K sind dabei zu einer Vielzahl von Yamaha Drum Trigger Kits kompatibel: So werden unter anderem die beliebten Modelle DTX502, DTX700, DTX900M sowie DTXM12 unterstützt.

Die beiden Yamaha Drum Trigger sind ab Ende Oktober 2016 im Fachhandel erhältlich. Im Lieferumfang von DT50S und DT50K befindet sich ein passendes Kabel zum direkten Anschluss an das Drum Trigger Modul.

Info: de.yamaha.com

DT50S-Modell

Teilen:

<- Zurück zu: Newsarchiv