Interview Archiv

Thomas Lang

»Mr. Total Independence«

Thomas Lang beherrscht sein Instrument wie kaum ein anderer: Er besitzt sozusagen die »Unabhängigkeit schlechthin« und ist mit Händen und Füßen zudem nahezu gleich schnell. Einmal aufgenommen, sind die meisten Licks sofort fest in seinem Hirn verankert...

Es ist fast schon etwas furchteinflößend, welche Spitzenleistung dieser Trommler abzurufen vermag: Präzision bis ins kleinste Detail gehört ebenso dazu wie unnachahmliche Kreativität. Dass Lang neben seinem Drumset gleich mehrere Instrumente perfekt beherrscht, ist dabei fast schon selbstverständlich. Wir haben uns mit »Mr. Total Independence« über seine aktuellen Projekte, die »Drumming Bootcamps« und vieles mehr unterhalten.

Deine eigene Band stOrk gibt es ja leider nicht mehr, da sie sich mit dem Tod eures Gitarristen, Shane Gibson, faktisch aufgelöst hat. Das war sicher nicht einfach für dich und die übrigen Musiker...

»Nein. Aber ohne Shane kann und will ich stOrk nicht weitermachen. Tragischerweise ist er im letzten Jahr am Tag der Veröffentlichung der CD verstorben. Die Band hatte gutes Potential, da wir mit diesem Album in einigen College-Charts Nummer eins waren. Aber Shane war Alkoholiker und hat es auch nach diversen Rehaprogrammen leider nicht geschafft, davon loszukommen – weil er tragischerweise von Menschen umgeben war, die ihn nicht unterstützen konnten, vom Alkohol wegzukommen. Er ist letztendlich an Leberversagen gestorben. Shane war ein großes Talent mit unglaublichen Ideen und grandiosem Spiel. Er war einzigartig und komponierte sehr dunkle, heftige Songs, wie ich sie ansonsten nicht kannte. Unser Spiel hat sich immer sehr gut ergänzt. Shane war und ist einfach nicht zu ersetzen für diese Band – sowie für mich.«

Das ganze Interview findet Ihr in drums&percussion September/Oktober 2015 ab Seite 10.


Interviews aus drums&percussion September/Oktober 2015

Öffnet externen Link in neuem FensterZur Heftnachbestellung

Öffnet externen Link in neuem FensterAbo abschließen

Öffnet externen Link in neuem Fensterdrums&percussion Shop

zum Interview-Archiv