Testberichte-Archiv

»Frequent Flyer«-Set von DW

Klein, aber fein

Im Grunde handelt es sich beim »Frequent Flyer«, das in Zusammenarbeit mit Jazzikone Peter Erskine entwickelt wurde, um ein reguläres Set aus der »Design«-Serie von DW – wären da nicht ein paar kleine, aber feine Unterschiede...

Diese schlagen sich zunächst einmal in den (heute) nicht unbedingt alltäglichen Kesselgrößen von 20˝ x 12˝ (!), 12˝ x 8˝, 14˝ x 11˝ und einer Snare in 14˝ x 5˝ nieder. Blickt man allerdings ein wenig in die Geschichte des Schlagzeugbaus, sind diese Größen auch wieder nicht so ungewöhnlich. Geschuldet sind sie freilich der Tatsache, dass es manchmal beim Transport und auf der Bühne eben platztechnisch nicht ganz so üppig zugeht. Da kommen reduzierte Kesselmaße natürlich gerade recht. Ansonsten bietet das »Frequent Flyer« alle Vorzüge der »Design«-Serie aus dem Hause DW: Auch hier finden sich STM-Mounts, feingewindige Stimmschrauben und die die Serie definierenden »Mini Turret«-Lugs. Angeboten wird das Set in einer zeitlosen »white onyx«-Folie sowie in »tobacco burst«-Hochglanzlackierung. Die achtlagigen Kessel bestehen aus Ahorn und sind als »HVLT«-Varianten gestaltet: Die Holzmaserungen sind horizontal und vertikal gegeneinander angeordnet

Den gesamten Testbericht findest Du in drums&percussion März/April 2015 ab Seite 40!