Testberichte-Archiv

Cajones von Schlagwerk

Fein herausgeputzt

Die Neuigkeiten von dem deutschen Cajonhersteller der ersten Stunde, der Firma Schlagwerk, sprechen mit der »X-One«-Serie die Einsteiger an. Aber auch Fortgeschrittene und Profis werden sich über die neuen Errungenschaften der »Fineline«-, »Super Agile«- und »Cajon la Perù«-Serien freuen.

Die Cajones von Schlagwerk bedienen klanglich und verarbeitungstechnisch jede Vorstellung (v.l.n.r.: CP582, CP607, CP120 X-One Styles, CP4025, CP120 X-One Fingerprint und Illusion, vorne: CP580).

Mit den »X-One«-Cajones bietet Schlagwerk Einsteigermodelle in der Full-Size-Version an, deren Korpus aus achtlagigen Birkensperrholz gefertigt ist. Die Frontplatte besteht aus dünnem Birkenfurnier und ist wahlweise mit den farbigen Mustern »Illusion«, »Styles« und »Fingerprint« bedruckt. Der Korpus ist naturbelassen, die Sitzfläche mit einem Anti-Rutsch-Belag versehen (wie alle Cajones in diesem Test). Zwei halbe, 20-spiralige Snareteppiche sitzen oben in Kantennähe innen an der Frontplatte und beeindrucken durch schnelle Ansprache und knackige Slaps. 

Den gesamten Testbericht findest Du in drums&percussion März/April 2016 ab Seite 52!